Start Copyright © 2015 MaFu MoorScheune Boberow 28.03.2015 SIPPEL in der MoorScheune Wer kennt das nicht? – Akustikgitarre und eine raue Männerstimme zu ruhigen, getragenen Rhythmen - Genau das ist Sippel nicht! Sippel ist eine Band aus Mecklenburg-Vorpommern und Brandenburg. Den Sound, den die sieben Musiker seit Oktober 2012 in ihren Songs gestalten, bezeichnen sie als Brass-Dance-Rock Durch viel Zustimmung des Publikums folgten bereits einige Monate nach der Gründung erste Auftritte bei regional bekannten Festivals. Auch bei dem in der Gegend bekannten VR-BandEvent konnten sie die Jury, allen voran Stargast Nick Howard, und vor allem das Publikum begeistern und gewannen den begehrten Preis. Durch die jahrelange Ausbildung der Sieben überzeugten sie die Juroren durch ein hohes Maß an Professionalität und musikalischem Können. Beeinflusst werden sie durch das gemeinsame Spielen in verschiedensten Formationen. Die Erfahrungen, die sie seit ihrer Kindheit dort sammeln konnten, fließen in die Musik und das gesamte Bühnenprogramm ein. Seither bereisen sie regionale und überregionale Bühnen. 27.02.2015 Vortrag von Dietmar Vollert: Pilgern an der  ehemaligen innerdeutschen Grenze   Vielen wird Dietmar Vollert bekannt sein als ansässigen Steuerberater, Mitorganisator und Sponsor  von Musikevents in der Prignitz oder als Mitglied des Leonsclub. Nun haben viele neue Leute den gebürtigen Sauerländer kennen lernen dürfen und zwar auf seiner 6 wöchigen Wanderung quer durch Deutschland. Denn genau 25 Jahre nach der Wende wanderte er von seiner alten Heimat Neuenrade  in die jetzt heimische Prignitz. Das der Weg zum Großteil der Streckenverlauf der ehemalig innerdeutschen Grenze war, sollte genau so sein. Mit einem Tagebuch und einer Fotokamera ausgestattet wurden tolle Aufzeichnungen und Aufnahmen gemacht. Die Bilder und erlebten Geschichten wurden zu einem Vortrag verfasst und wird am 27.02. um 20 Uhr dem interessierten Besucher in der MoorScheune präsentiert. Gerne reservieren wir Ihnen die besten Plätze oder eine freien Tisch im Panoramacafe zum Abendessen. Wir freuen uns auf ihre Buchung. 31.01.2015 Faschingsparty Am 31.01. ab 19 Uhr veranstalten wir eine Faschingsparty mit einem tollen Motto. Jeder Gast sollte sich als sein Lieblings-Leihwandheld verkleiden. Der Fantasie sind natürlich keine Grenzen gesetzt. Nun auf eine Kostümierung legen wir größten Wert. So in der Ecke mit dem Handy stehen und ablästern und selbst nicht auf Tasche haben werden wir nicht dulden. Also einfach mitmachen und alle zusammen Spaß haben. Was dann alles noch am Abend passiert, und mit welchen Überraschungen wir auftrumpfen, werden wir dann alle sehen. Wir freuen uns tierisch auf einen lustigen Abend und ganz besonders auf euch. 07. / 08.03.2015 LACHEN, LACHEN UND LACHEN  ZUM FRAUENTAG „Liebestoll“- Das neue Programm von Simone Struck und Rainer Sander Weihnachten, Silvester, Karneval, Valentinstag und dann kommt schon der  Frauentag. Rasend schnell geben sich die Ereignisse die Türklinke in die Hand.  Der besondere Tag für das schöne Geschlecht findet am 7. und 8. März in der  Moorscheune Boberow einen humorvollen Höhepunkt. Es wird eine lang und  sehnlichst erwartete Premiere geben. Einer der frechsten und fleißigsten  deutschsprachigen Satiriker, Rainer Sander (Der Frauenfreund), wird zusammen  mit seiner äußerst charmanten Bühnenpartnerin Simone Struck wieder einmal für  unvergessliche und freudvolle Stunden sorgen. Im letzten Jahr war ihr Programm  innerhalb kurzer Zeit an genau diesem Ort rasend schnell zwei Mal ausverkauft.  Schwerin, Potsdam, Osterburg, Calau und Dresden sind nur einige Stationen ihrer  beeindruckenden Auftritte. Mit seinem aktuellen Soloprogramm- Böse Weihnacht-  konnte Sander sogar einen neuen Rekord erzielen. Drei Veranstaltungen in der  Moorscheune Boberow bis auf den allerletzten Platz besetzt. Doch dieses Mal sind  sie wieder zu zweit. Erleben Sie meisterhafte Sprechkünstler und feinen, zeitlosen Humor in unvergleichlicher Qualität. Die  beiden werden Ihnen zeigen, wie unglaublich unterhaltsam das Zusammenleben vom starken und vom behaarten Geschlecht  sein kann. (Das müssen Sie jetzt selber erraten- Wer hier was ist.) Frauen und Männer jeglichen Alters sind auf das herzlichste  willkommen. Was könnte es Schöneres geben, als in Gemeinschaft freundlicher Menschen herzhaft zu lachen? Gut, die Geburt  eines Wunschkindes, der Kauf einer neuen Einbauküche oder eines Autos, ein Lottogewinn oder die Entführung ihres  Ehepartners, aber was sonst noch? Wenn Sie gern sehen möchten, wie Ihnen Ihre Schminke durch Lachtränen das Gesicht  hinunterläuft oder dauerwippende Bäuche, Sakko- und Hosenknöpfe durch den Raum fliegen lassen, dann sind Sie auf jeden  Fall dabei. Wer weiß, vielleicht ist Ihr Glaube an die wahre Liebe ja noch zu retten?! Wenn nicht, dann hatten Sie wenigstens  mal wieder einen richtig schönen Abend unter netten Leuten.   22.02.2015 „Perleberg oder der Stänker“ Komödie mit der Theatergruppe des Vereins Hörturm e.V. Perleberg Nichts deutet darauf hin, dass der Schriftsteller Carl Sternheim (1878-1942) irgendwann in seinem Leben in Perleberg war, um für seine Komödie „Perleberg“ die Stadt und die Menschen kennenzulernen. Vielleicht hat er ein Synonym für eine Stadt des wilhelminischen Militärs gesucht und Perleberg im preußischen Regierungsbezirk Potsdam mit Garnison und Amtsgericht schien ihm genau richtig. Wie dem auch sei, geschrieben hat er 1917 eine bissige Satire über das Bürgertum in der Weimarer Republik, die etwas später den Zusatz „Stänker“ bekam. Die Theatergruppe des Vereins Hörturm e.V. Perleberg hat sich des Stückes angenommen, hat kleine Anpassungen an die heutige Zeit vorgenommen und bringt mit satirisch zugespitzten Dialogen und kräftigen und manchmal auch sensiblen Rollen Situationen und Konflikte auf die Bühne, die uns auch heute nicht fremd sind. Die auch nach fast 100 Jahren nichts an ihrer Aktualität verloren haben. 14.02.2015 Rock im Moor-Previewparty Auf die Festivalsaison müssen wir noch eine ganze Weile warten. Aber es naht Rettung in Sinne der Rock im Moor- Previewparty in der MoorScheune Boberow. Am 14.Februar findet das Warm Up für das diesjährige Rock im Moor (RiM) wieder statt. Nachdem im letzten Jahr nicht genügend heimische Bands aufzutreiben waren, stehen dieses Jahr wieder einige lokale Bands auf der Bühne und buhlen um die meisten Stimmen von den Gästen. Denn wie bei den anderen Veranstaltung auch, entscheidet das Publikum per Voting welche Bands im August auf der großen RiM-Bühne stehen. Das in diesem Jahr das dienstälteste und größte Festival der Gegend ihr 15jähriges Bestehen feiert, sollte noch einmal zusätzliche Motivation sein, auf und vor der Bühne ordentlich Gas zu geben. Also nehmt euch für den 14.Februar ab 19Uhr nichts vor, kommt nach Boberow und unterstützt eure Bands. 03.01. / 04.01.2014 Ein SchaubudenZauberVariete Es gibt Dinge, die in Windeseile zur Tradition werden. Und weil dem so ist, gehört das erste Wochenende im neuem Jahr wieder den Sideshow Charlatans und ihrer SchaubudenZauberRevue. Viele konnten aufgrund der großen Nachfrage die Show Anfang Dezember nicht sehen. Deshalb kommen sie Anfang 2015 gleich im Doppelpack. Das heißt an zwei Tagen und mit Verstärkung. Gemeinsam mit dem englisch/deutschen Aufschneiderpärchen betritt Meister Eckart aus Ulm die Bühne. Der Meister, wie ihn seine Freunde nennen dürfen, ist der deutsche Grandseigneur der  gepflegten JahrmarktsZauberUnterhaltung. Er verspricht einen einmaligen Mix aus Schaubudensensationen vergangener Tage, Fakirkunst aus dem fernen Indien,merkwürdigen Phänomene aus den grenzbereichen der Wissenschaft, Wahrsagekunst der fahrenden Völker, wundersam magisches oder einfach nur Obskurem. Das erste deutsche SchaubudenZauberVariete verspricht also (wieder) falsche Wunder von echten Schwindlern in einem Kuriositätenkabinett voller skurriler Illusionen. Es ist der kulturelle Einstieg ins neue Jahr, bei dem man nicht viel falsch machen kann (außer nicht hinzugehen). 14.03.2015 Eine Extraportion Humor in der Moorscheune in Boberow „Der Frauenfreund“ gibt wegen enormer Nachfrage eine Zusatzlesung Aufgrund vieler Wünsche und Anfragen wird es am kommenden Sonnabend in der Moorscheune in Boberow eine Zusatzveranstaltung geben. Die beiden Lesungen am vergangenen Wochenende mit Rainer Sander und Simone Struck und ihrem sehr humorvollen Satirestück „Liebestoll“ waren restlos ausverkauft. Um allen Freunden des gepflegten Humors noch eine Chance zu geben mit dabei zu sein, haben der Autor Rainer Sander und der Veranstalter entschieden, den Wünschen der Gäste nachzukommen und kurzfristig eine Zusatzveranstaltung mit ins Programm zu nehmen. Am Sonnabend den 14. März wird es also noch einmal sein Soloprogramm- Der Frauenfreund- zu erleben geben. Die frechste Lesung des Jahres in der Moorscheune in Boberow. Wenn Sie eine Frau sind und gerne über Männer lachen oder ein Mann sind und gerne über Frauen lachen oder verheiratet sind und endlich mal wieder etwas zum Lachen haben wollen, dann seien Sie herzlich willkommen. Wenig Nettes und viel Böses wird es auch dieses Mal geben. Extrem freche, humorvolle, liebevolle und hintersinnige Geschichten und Gedichte hat er im Gepäck. Genießen Sie die zauberhafte Atmosphäre in der Moorscheune und lassen Sie sich überraschen wie unendlich leicht und tiefgründig das ewig rätselhafte Thema Mann und Frau doch sein kann. 05.04.2015 Hans Blues & Boogie Mitte der 50er Jahre gründete HANS BLUES & BOOGIE (Jahrgang 1940) eine  Skiffle-Group im heimatlichen Hamburg. Bei kleineren Auftritten erlebt er schon damals die packende Live-Atmosphäre. 11.04.2015 und 12.04.2015 Irish Folk mit Clover CLOVER ist eine Berliner Live-Band und spielt seit 1996 Irish Folk und Anderes in Pubs, Klubs, Kulturhäusern, auf Volksfesten und Folkfestivals. In Dreier- oder Viererbesetzung mit traditionellen Instrumenten und viel musikalischer Leidenschaft haben sie sich einen festen Platz in der Folkszene von Berlin und weiterer Umgebung geschaffen. CLOVER hat sich dem keltischen Folk schlechthin verschrieben. Es gibt keine Festlegungen über Herkunft und Spielweise des Materials. Die irische Musik bildet das Fundament, schottische und deutsche Stücke machen das Programm lebendig und abwechslungsreich. Die Musiker legen es jeden Abend erneut darauf an, die Leute zum Mitmachen und Mitlachen, aber auch zum Träumen zu bringen. Schnelle Reels, Jigs und Polkas, Trink- und Wanderlieder sowie schöne Balladen lassen die Zuhörer klatschen und hüpfen und erzeugen die bekannte Sehnsucht nach keltischer Weite und Lebensfreude. Dabei kommen jede Menge Instrumente zu Einsatz: Geige, Mandoline, Banjo, Akkordeon, Gitarre, Bodhran, Tin & Low Whistle, Harmonica . . . Bei CLOVER ist alles Handarbeit. Elektronik wird nur benutzt, damit auch alle alles hören können. 26.04.2015 Wir feiern 5 Jahre MoorScheune  und starten den 5.Moorlauf Kinder wie die Zeit vergeht. 5 Jahre gibt es die MoorScheune nun schon. 5 Jahre bemühen wir uns die Kultur in unserer Gegend aufleben zu lassen, eine ansprechende Lokalität für Hochzeiten, Jubiläen, Betriebs- oder Privatfeiern zu bieten und mit der Natur in Einklang zu leben. Wir finden, das läuft schon ganz gut und möchten dieses kleine Jubiläum dafür nutzen, um ein kleine Fest zu feiern. Den Start machen ab 9Uhr die Starter des Moorlaufes. Den 12km Rundweg um das Rambower Moor bezwingen ab 9Uhr die Walker und ab 10Uhr die Läufer. Voranmeldungen sind für diesen Freizeitlauf nicht nötig. Mit unseren Partnern, der Naturwacht Lenzen und den Mitarbeitern des Biosphärenreservats, geht es ab 11Uhr auf, das Moor zu erkunden. Dazu sind auch Kinder und Jugendliche recht herzlich eingeladen. Unter fachkundiger Führung lässt sich so manch tolles Naturschauspiel erleben und beobachten. Ab 11Uhr lädt die Kapelle der Grabower Blasmusik zum Frühschoppen und Mitschunkeln ein. Dazu gibt es lecker gegrilltes und frische Getränke. Die Hüpfburg wartet wieder auf unsere kleinen Gäste. Auch der Kremser fährt mit interessierten Gästen eine Runde ins Moor (begrenzte Plätze und unkostenpflichtig) Neu an der MoorScheune: Einweihung des großen Insektenhotels Den ganzen Tag lädt die MoorScheune selbstverständlich zum Verweilen ein. Der selbstgemachte Kuchen und der frische Kaffee wird Ihnen je nach Wetterlage am Panoramafenster oder auf der Terrasse schmecken. Kurz um, es wird ein toller Tag für die ganze Familie! Wir freuen uns auf Ihren Besuch. 24.05.2015 Pfingstkonzert - Viva Sevilla - Gitarrenmusik aus Spanien und Südamerika                               Flamencomusik und die klassische Gitarre seien, so sagt man, wie zwei Seiten eines Berges, die zum selben Gipfel führen.Roger Tristao Adao, von Hause aus klassischer Gitarrist, hat sich mit den Spieltechniken des Flamenco beschäftigt. So präsentiert er ein Programm, in dem er die ursprünglichen Tänze wie Sevillanas, Alegrias oder Soleares den kombinierten Stücken gleichen Titels gegenüberstellt.                   Die spanischen Komponisten, deren Werke an diesem Abend zu hören sind, bezogen ihre Anregungen aus der Volksmusik. Die ursprünglich improvisierten Tänze fanden durch Bearbeitungen wie die von Isaac Albèniz, Francesco Tarrega oder Enrique Granados Eingang in die klassische  spanische Musik.Sie sind durchkomponierte Meisterwerke, die nichts von der rhythmischen Kraft und dem ursprünglichen Zauber des Flamenco verloren haben. Der  Spannungsbogen dieses kontrastreichen Programms reicht von zarter Melancholie bis zu feurigen Rhythmen.Die Zuhörer werden mit kurzen Erläuterungen durch das Programm geführt. 24. und 25.05.2015  Elblandpartie /Kunst Offen in der MoorScheue Am 24. und 25.Mai 2015 jeweils von 11-19 Uhr haben kunstinteressierte Besucher die Möglichkeit sich die neuesten Werke von der Berliner Künstlerin Marion Kluckow anzusehen. Inspiriert wird Frau Kluckow von ihren Reisen und Workshops in vielen Ländern. Kürzlich verweilte sie in der Toskana, um dort neue Techniken für Gouchearbeiten zu erlernen bzw. zu verfeinern. Ihre Werke entstehen aber zum überwiegenden Teil in der Prignitz in ihrem eigenen Werkhaus in Rambow. Fotoshootingaktion in und an der MoorScheune am 20.09.15 und 26.09.15  mit Swantje Neubohn Etwas ganz Neues präsentieren wir am Sonntag den 20. September und am Samstag den 26. September. Zusammen mit der Fotografin Swantje Neubohn und ihrem Team, freuen wir uns auf Leute die Lust rund um das Thema "Fotografie" haben. Ob nun vor oder hinter der Kamera, posing, styling oder Make up-Tips. Swantje setzt jeden Protagonisten gekonnt in Szene, egal ob nun Familienbilder, Einzelbilder, im natürlichen oder außergewöhnlichen Look. Ganz nach dem Motto "Raus aus dem Studio - rein ins Grüne"  findet man im schönsten Moor Deutschlands oder in der MoorScheune sicher die passenden Farben und Hintergründe. Lassen Sie sich inspirieren, professionell betreuen und nutzen diese einmalige Gelegenheit. 17.10.15 Gala-Abend Nach dem großen Erfolg im letzten Jahr lag es auf der Hand, den Gala-Abend auch in diesem Jahr zu wiederholen. Dank der finanziellen Unterstützung der Gemeinde Karstädt präsentieren wir Ihnen am 17.Oktober einen tollen Abend mit großartigen Künstlern. Im Vorfeld hält das Team der MoorScheune ein kulinarisches Büfett für Sie bereit. Der Student - der Magier: In Mailand, Tokio, Sidney und Paris....................  war er noch nie!  Lassen Sie sich verzaubern vom witzigen und charmanten Magier Johannes. Johannes ist 21 Jahre jung und zaubert nunmehr seit 9 Jahren auf den kleinen und etwas größeren Bühnen Nord- Deutschlands. Er ist im Alter von 3 Jahren in den Dreck gefallen und bis heute schmutzig. Dies beweist er im momentanen Programm ,,Der Student – Ein Leben zwischen Magie und Mensa.” Bei diesem Programm, in dem Tanger erscheinen, Seile versteifen und die BH's der Zuschauerinnen verschwinden, bleibt kein Auge und kein Höschen trocken. Neben der Magie werden natürlich auch viele lustige Geschichten aus dem Leben eines Studenten erzählt. Lassen auch Sie sich hinter's Licht führen! Eddy- der Bauchredner: Erleben Sie auf unserem großen Galaabend Eddy Steinfatt als wahren Meister des Nordens. Herrliche Dialoge, mit mehreren Puppen sorgen für Lachsalven. Die Themen reichen vom Alltagshumor bis aktueller Satire. "Der Pianist für alle Fälle!" Marian Hoffmann ist genau der Richtige für diesen Abend! Das breite Spektrum der Klaviermusik von Klassik und Jazz über Blues und Boogie-Woogie bis hin zu Unterhaltungsmusik und Schlagern sorgt dafür, dass alle Freunde der handgemachten Musik voll auf ihre Kosten kommen! Dieses Spektrum, gepaart mit einer jahrelangen Erfahrung aus unzählbaren Festivitäten, musikalisch umrahmten Ausstellungen, Zeugnisausgaben, Familienfeiern, Talkrunden, gespielten Konzerten usw. sorgt dafür, dass Sie sich um die musikalisch-kulturelle Gestaltung des Galaabends keine Gedanken mehr machen müssen! 24.10.15  Konzertabend mit "Blue Wendesday" und "JoyZZett" Oh, da könnte die Bühne in der MoorScheune fast zu klein werden. Denn Stimm- und Personengewaltig kommen die beiden Berliner Musikgruppen um die Ecke. Alles was die Herrschaften an Tönen und Klängen produzieren wird ausschließlich mit dem Munde erzeugt. Ein Hörgenuss der besonderen Art. Wir sind JoyZZett!  Sechs fröhliche Menschen, die der mehrstimmigen Vokalmusik ihre beste  Seite abgewinnen, frei nach dem Motto: „Nun sind wir alt genug, um zu  wissen, was wir tun, und jung genug, um es zu tun!“ Bei der Auswahl  unserer Songs, surfen wir quer durch die Genres wie Pop, Jazz, Gospel und  Klassik, und singen das was wir schon immer mal singen wollten. Wir teilen  unsere Freude - JOY -  daran, gemeinsam mit unserem Publikum.  Blue Wednesday Profil „It don’t mean a thing if it ain’t got that swing“ – nach dieser Idee führt Blue  Wednesday das Publikum seit nunmehr 10  Jahren durch die Welt des Jazz  und Swing der dreißiger Jahre bis heute. Mit etwa 20 Sängerinnen und  Sängern legen wir großen Wert auf stilsichere Interpretionen der  unterschiedlichen Jazz-Stile, mit gelegentlichen Ausflügen in die Welt des  Bossa oder der Filmmusik. Ob Duke, Miles oder Cole – it’s all that jazz! 07.11.2015 " Irischen Abend " - das musikalische Glück oder doch eher Euer musikalisches Schicksal?! Wer mittelalterliche Klänge und traditionelle Musik bis hin zu irischer Folklore liebt, der kommt an diesem Trio nicht vorbei. Mit viel Charme und Witz begeistern die drei Musiker von "Fortuna Musica" ihr Publikum und verzaubern mit lieblichen Melodien genauso wie mit stimmungsvoller Tavernenmusik. Gewandet in historischen Texten und Stoffen schwelgen die drei zwischen Trinkliedern und Balladen in höchster Spielkunst, um die verschiedensten Märkte, Veranstaltungen und allem voran die Herzen der Zuschauer zu erfreuen. Das Spielmanns-Trio besteht aus Thielius - dem Barden und seiner holden Maid Diana sowie dem vortrefflichen Christianus Capitalis. So reisen die drei Spielleute als Fortuna Musica durch die Lande in Nah- und Fern und verzaubern die Gäste auf Konzerten, MA-Märkten und auf Familien- oder Firmenfeiern. Daher lasst Euch diese fantastische musikalische Neuentdeckung nicht entgehen. Thielius spielt: Laute, Cister, Dulcister, Bambusflöte und Gesang Diana spielt: Davul, Schellen und Gesang Christianus spielt: Mandoline, irische Bousouki, Laute, Dulcister, Flöte und Gesang 14.11.15 Akustik-Pop-Duo „By the way“ Die 2 jungen Musiker sind in dieser Konstellation erst seit knapp einem Jahr am Start. Machen aber schon seit einiger Zeit erfolgreich Musik mit Ihrer Band „Without shoes“.  Bei einigen Auftritten in der Prignitz konnte das Duo aber ein gewisses Alleinstellungsmerkmal für sich verbuchen und wurden schnell zu Publikumsmagneten. Das Angebot eine CD professionell aufzunehmen klingt natürlich erst einmal nett, wären da nicht die Kosten. Die halbe Miete ist schon zusammen gesammelt, dank der vielen Sponsoren und Unterstützer. Da wollen wir uns doch nicht lumpen lassen und auch unseren Beitrag leisten. Am 14.11. findet in der MoorScheune ein Unterstützerkonzert für diese gute Sache statt. Der Hauptanteil der Einnahmen fließen direkt in die CD-Finanzierung. Also kommt zahlreicht und habt neben bei noch einen schönen Konzertabend. Auf der Bühne werden „By the way“ übrigens noch von einigen anderen Bands supportet. 04.12.15  und 06.12.15 MOORSCHEUNE BOBEROW PRÄSENTIERT SATIRE DER EXTRAKLASSE BÖSE WEIHNACHT MIT DEM FRAUENFREUND Für ALLE die sich in der Vorweihnachtszeit mal eine richtige Auszeit nehmen wollen Hochbegeisterte Gäste, zahlreiche Zugaben und ausverkaufte Häuser. Der Satiriker Rainer Sander hinterlässt in der deutschsprachigen Humorszene eine unerbittliche Spur der Verwüstung. Und daher freuen wir uns sehr, dass er am Freitag, den 04. und am Sonntag, den 06. Dezember 2015 in die Moorscheune nach Boberow kommt. Langanhaltendes Gelächter, inklusive wippender Bäuche und Lachtränen wird es auch dieses Mal geben. Sander konnte bisher mit seinem Soloprogramm Der Frauenfreund und seinem Zwei- Personen- Stücken Männer und Frauen oder Der ewige K(r)ampf der Geschlechter und Liebestoll zusammen mit seiner Bühnenpartnerin Simone Struck bereits in Dresden, Potsdam, Osterburg, der Niederlausitz und zuletzt in Schwerin im höchsten Maße überzeugen und begeistern. Natürlich wird es an diesem Abend nicht nur um das Fest des Schenkens und Schreckens gehen, sondern auch um sein Lieblingsthema Frauen. Ob eiskalte  Klassikkonzerte in unbeheizten Kirchen, gemeinsame Horroreinkäufe mit der eigenen  Partnerin oder schlittenziehende Familienväter, Ihr Zwerchfell wird jede Menge zu tun  haben. Aber auch sehr Anrührendes wird es geben. Zum Beispiel, die   wohl herzergreifendste Weihnachtsbaumgeschichte, die Sie jemals gehört haben. Seine Waffen im Kampf gegen den Alltag sind seine unverwechselbare Stimme und sein zielsicheres Gespür für Pointen. Hätten Sie gedacht, dass hier in der Gegend so gern gelacht wird? Wir ja. Karten ab sofort in der   Moorscheune in Boberow  und unter der Tel-Nr. 038781 429599. Und denken Sie immer daran: Man soll das Jahr nicht vor dem Weihnachtsfest loben!!! Und der frühe Vogel fängt den Wurm. Denn die Karten für seine vergangenen Lesungen waren bisher immer sehr früh ausverkauft. 25.12.15 Weihnachtskonzert mit Flüsterlaut „Und täglich grüßt das Murmeltier“ so der Titel eines Filmes der immer gerne zu Weihnachten gezeigt wird. In unserem Fall muss es heiß: „und jährlich grüßen Flüsterlaut“…. Denn wenn es eine Konstante in der Boberower MoorScheune gibt, dann diese Prignitzer Kapelle. Jedes Jahr und das von Anfang an, immer am ersten Weihnachtsfeiertag treffen sich Jung und Alt, um an den Weihnachtstagen ihre Freunde und Bekannten zu treffen. Es wird getrunken und gelacht und eben geile Mugge gehört von Flüsterlaut, einer der besten Bands die wir in der Gegend haben. Wer schon mal da war kommt gerne immer wieder, wer es mal erleben möchte, der kommt am 25.12. ab 19Uhr in die MoorScheune.